Feed auf
Postings
Kommentare

Die Songstoba ist die monatliche Konzertreihe im TAK-Wohnzimmer in Schaan, jeweils zwei Bands pro Abend! Lokale und tourende Bands für einen kleinen Eintritt. Organisiert wird die Songstoba von. Mirjam Kaiser. Am Mittwoch, 12. März 2014 gibt es die nächste Songstoba mit “The Dinosaur Truckers” und “The Blue Shoes Band”. FB Event Infos.

flyer_druck

2014-01-27-Volksblatt-Buchpräsentatin-Foto

Das Team: Sacha Schlegel, Sandra Fausch, Michaela Hogenboom Kindle, Annett Höland, Tommaso Pierroni (v.l.n.r). Foto von Michael Zanghellini

Am Freitag, 24. Januar 2014 war es endlich soweit. Im Küefer-Martis Huus präsentierten wir unser Kochbuch “Kochkunst – Nachhaltiges veganes Kochen im Rheintal mit einer Prise Italien”! Anschliessend servierte Tommy ein leckeres veganes Apéro. Vielen Dank fürs Kommen!

Ein herzliches Dankeschön an das tolle Team: Annett Höland, Sandra Fausch, Michaela Hogenboom Kindle, Tommaso Pieroni und Sacha Schlegel und Ruth Allgäuer für das Korrektorar. Weiters vielen Dank die bei uns schon gegessen haben und uns immer unterstützt haben!

Anbei der Zeitungsbericht vom 27. Januar 2014.

2014-01-27-Volksblatt-Buchpräsentatin

Bericht als PDF.

2014-01-27-Volksblatt-Vegane-Ernährung-mit-einer-Prise-Italien

Mehr Infos zum Kochbuch gibt es hier.

KochKunst-Cover-FrontEndlich ist es soweit! Das Vegane Kochbuch ist da! Wir laden alle zur Buchpräsentation inklusive Apéro ein.

Über das Buch:
KochKunst – Nachhaltiges, veganes Kochen im Rheintal mit einer Prise Italien

Vegan kochen, die Umwelt schonen, nachhaltig leben – und trotzdem Spass am Essen haben! Leckere Rezepte zeigen die Vielfalt und die Möglichkeiten, die vegane Ernährung bietet.

Rezepte aus der veganen Küche angereichert mit Tipps zum Einkaufen, zu saisonalen Variationen und Resteverwertung werden ergänzt durch Benefactums Kochgeschichten und Textbeiträgen zu den Themen Nachhaltigkeit und Veganismus. Interviews mit lokalen Anbietern von Bio- und/oder veganen Produkten runden das Buch ab. Das Bildmaterial entstand im Rahmen eines Workshops mit den Schüler/-innen des Vorkurses der Kunstschule Liechtenstein, unter der Leitung von Annett Höland (Gestaltung des Buches).

«Kochkunst» ist ein Gemeinschaftsprojekt des Clubs Benefactum (Sacha Schlegel und Sandra Fausch) mit dem Europäischen Freiwilligendienst (Koch Tommaso Pieroni), der Symbiose Gemeinschaft (Michaela Hogenboom Kindle), der freischaffenden Grafikdesignerin Annett Höland und der Kunstschule Liechtenstein.

Presse:

2014-01-23-Vaterland-Vegan-und-regional-kochen

Kochbuch Webseite:

http://kochkunst.benefactum.li/

Am Samstag, 25. Januar 2014 findet das erste RepairCafé im GZ Resch in Schaan statt. Von 14:00 bis 17:00 Uhr wird zusammen mit erfahrenen Experten repariert was kaputt mitgebracht wird. Ebenfalls gibt es eine kleine Verpflegung vor Ort. Mehr auf dem Flyer.

Speziell für die erste Veranstaltung möchten wir so viele Teilnehmer wie möglich einladen, dass diese tolle Möglichkeit angenmmen wird. “Reparieren statt Wegwerfen!

RepairCafe-GZ-Resch

Repair Café Plakat Flyer

 

Kennt ihr den Ideenkanal noch? Im September 2013 fand das Ideenfest mit ca. 50 TeilnehmerInnen in der Stein Egerta statt. Ein tollen Video zur Veranstaltung wurde entwickelt. Hier:

At 20th Agost I started to cook in kuntschule in Nendeln for student, staff school and sometimes guest. Everytime I cooked main course, salad and dessert. Someone take two-three times main course and after salad and dessert, someone eat only dessert and someone eat homefood. Everytime a lot of people tell me, greatfood, very taste food or very delicious but I don’t know if joke or not!

1In collaboration with Annett, Michaela, Sacha and this student there is project to write and print a cookbook with vegan recipes, nutrition, sustainability and kinder recipes.

In same time I start german lessons and everytime I learn new word and verbs, now I need to start to speak, maybe with some mistake but I need to speak in german.

At 30th Agost I had the first lesson with teenager in Balzers School and I teach the student why is important eat fruit and vegetables. After I cooked with them.

Now I need to study German, bye!

EU_flag_yia_DE-01

Here we are in September, the time go quickly and it’s just time to go to Swiss Energie Camp and Ideenkanal.2

It’s a normal Tuesday I wake up at seven o’clock, quickly breakfast and I go before to the market after to supermarket. Check the menù, I’ve all ingredients! I can go to kuntschule and cook. It’s easy day, the student eat all and I can clean and return to Balzers and close my backpack. Yes, I will go to Basel for Swiss Energie Camp.

After a difficult trip in hot and noise train, and a short autostop, here we are to Olsberg in the camp. The andventure can start, I can cook in solar oven one cake, I can cook with wood and put the food in straw fridge. I need only to forget the last night when rained a lot and wind move my tent’s cover and i made a shower. I wasn’t happy! All things vet, until the next day twelve o’clock when i arrived at home.

Now I can relax I have a good cover. Noooo! I can’t relax because the Ideenfest start this week and I must to cook for fifty-seventy people.

Every day different dishes, everyday different taste and everyday different show in the kitchen. There were people want to learn and people prefer to stay in the garden.foto

Good job! Now this two week finished and I can relax. Maybe!

EU_flag_yia_DE-01

Ältere Postings »